Schlafapnoe-Diagnose: ist eine Messnacht ausreichend?

Es wurden die Daten von 12 Nächten einer Pulsoximetrie von 77 Patienten (

Alter 63 (9) Jahre, 12 Frauen, Body-Mass-Index 34 (6) kg/m2, initialer Apnoe-Hypopnoe-Index  42 (20)/h) mit bekannter Schlafapnoe verglichen. Unterschiede im Entsättigungsindex > 10/h traten bei 84% der Untersuchten auf, 78% wären bezüglich des Schweregrades der Schlafapnoe bei nur einer Messung falsch eingeordnet worden. (Stöbern A et al. 

Night‐to‐night variability of obstructive sleep apnea

Night-to-night variability of obstructive sleep apnea.  J Sleep Res. 2017; 26, 782–788)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.