Hoher CPAP-Wert: Reduktion durch Halskragen

Es wurden bei 5 Patienten (2 Frauen, 3 Männer, Alter 59 (59–75) Jahre, Body-Mass Index 33,5 (23,7–51,4) kg/m2 zusätzlich zu CPAP eine Halskrause getragen, um den relativ hohen (und störenden) CPAP-Wert zu reduzieren. Der erforderliche Druck betrug ohne die Halskrause 13 (10,8 –14) und mit der Vorrichtung 10,5 (8,5 –11) mbar. (Prigent A, Grassion L, Guesdon S, Gonzalez-Bermejo J. Ef cacy of the addition of a cervical collar in the treatment of persistent obstructive apneas
despite continuous positive airway pressure. J Clin Sleep Med. 2017;13:1473–1476.)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.