Schlaf bei Lungengerüsterkrankungen

Es wurde der Schlaf bei 40 Patienten mit Lungengerüsterkrankungen untersucht. 19 hatten eine Lungenfibrose, 21 eine Sarkoidose mit Beteiligung des Lungengerüstes (also nicht nur der Lymphknoten). Von den Patienten mit Lungenfibrose hatten 68% auch eine meist leichtgradige obstruktive Schlafapnoe: je einer aber mittelgradig und schwergradig. Die Patienten mit Sarkoidose hatten zur Hälfte auch eine obstruktive Schlafapnoe, aber nur einer in schwergradiger Form. Eine behandlungsbedürftige Schlafapnoe scheint also nicht häufiger als normal aufzutreten. (Mavroudi M et al. 

Sleep disorders and health-related quality of life in patients with interstitial lung disease

Sleep disorders and health-related quality of life in patients
with interstitial lung disease. 

Sleep disorders and health-related quality of life in patients with interstitial lung disease

Sleep Breath
https://doi.org/10.1007/s11325-017-1579-1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.