Grauer Star, Linsenersatz und circadiane Rhythmen

Der Graue Star vermindert die Durchlässigkeit der Augenlinse für kurzwelliges Licht. Dieses ist besonders wichtig für die Steuerung der Melatoninproduktion. Bei 14 Patienten wurden die Schlaf-/Wach-Rhythmen bzw. die Melatonnwerte vor und nach Katarakt-OP untersucht. Die Rhythmen verlängerten sich. Somit wäre zu erwarten, dass sich Schlaf-Wach-Rhythmen besser dem Hell-Dunkel- bzw. Tag-Nachrhythmus anpassen sollten. (Giminez M et al. Melatonin and Sleep-Wake Rhythms before and after Ocular Lens Replacement in Elderly Humans. Biology 2016, 5, 12; doi:10.3390/biology5010012)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.