CPAP und Blutdruck im Langzeitverlauf

Es wurden die morgens und abends gemessenen Blutdruckwerte von 1101 Personen mit einem Apnoe-Hypopnoe-Index > 10/Stunde nach 2 und 6 Monaten untersucht. 558 Patienten (Alter im Mittel: 52 Jahre, Body-Mass-Index 32 kg/m*m, 35% Frauen) erhielten CPAP, 547 (Alter im Mittel 52 Jahre, BMI 32 kg/m*m, 35% Frauen) Schein-CPAP. Nach 2 Monaten war der systolische Morgenblutdruck unter CPAP 2,4 mmHg niedriger, in der Scheingruppe 0,5 mm. Nach 6 Monaten war die Differenz geringer, -0,9 mmHg. (Folge der Lebensführung?). (Javaheri S et al. Effects of continuous positive airway pressure on blood pressure in obstructive sleep apnea patients: The Apnea Positive Pressure Long-term Efficacy Study (APPLES). J Sleep Res. 2020 Apr;29(2):e12943. doi: 10.1111/jsr.12943. Epub 2019 Nov 14.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.