Schlafmangel führt bei übergewichtigen Teenagern zu mehr Appetit als bei normalgewichtigen

Bei 52 Teenagern im Alter von 12-18 Jahren (24 Mädchen, n=29 mit normalem Gewicht) wurde nach Nächten mit normalem Schlaf und Nächten mit Schlafentzug (5 Std. Schlaf) morgens die Aktivierung der für den Appetit verantwortlichen Hirnareale per Kernspintomographie untersucht. Die übergewichtigen Heranwachsenden entwickelten mehr Appetit, wenn Bilder von Essen gezeigt wurden. (Jensen CD et al. Sleep duration differentially affects brain activation in response to food images in adolescents with overweight/obesity compared to adolescents with normal weight Sleep 2019, 42: zsz001, https://doi.org/10.1093/sleep/zsz001)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.