Wenn CPAP zu zentralen Apnoen führt: Bilevel ST oder ASV?

Unter einer CPAP-Therapie können manchmal viele zentrale Apnoen auftreten (“komplexe Schlafapnoe”). Welche Änderung der Drucktherapie ist langfristig der bessere Weg, Bilevel ST oder ASV? Diese Fraeg untersuchten D. Dellweg et al. aus Schmallenberg (Sleep 2013;36:1163-1171) bei 37 Patienten, die unter CPAP einen (überwiegend durch zentrale Apnoen bedingten) AHI von im Mittel 28/h zeigten. Die Hälfte wurde über 6 Wochen mit Bilevel ST therapiert, die anderen mittels adaptierter Servoventilation. Initial und auch nach 6 Wochen war die ASV erfolgreicher als Bilevel ST: AHI unter ASV 2,5/h bzw. 7,4/h, unter Bilevel ST 9,1/h bzw. 16,5/h.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.