Nächtliches Essen verschlechtert den Schlaf

Bei 52 Personen im Alter um 28 Jahre wurden Schlafparameter über 3 Nächte im Schlaflabor ermittelt, und mit der Kalorienzahl und dem Esszeitpunkt in Verbindung gebracht. Je kalorienreicher und v.a. je fettreicher gegessen wurde, desto schlechter war die Schlafeffizienz und desto länger war die Schlaflatenz. (Crispin CA et al. J Clin Sleep Med 2011;7:659-664)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.