Vor 102 Jahren schliefen Kinder kürzer

Im Jahre 1907 wurden Daten zur Schlafdauer von 2710 Kindern aus Berlin im Alter zwischen 10 und 14 Jahren veröffentlicht. Ein Vergleich mit aktuellen Schlafdaten ergibt, daß sich die durchschnittliche Aufstehzeit morgens nur unwesentlich geändert hat, sie liegt je nach Alter zwischen 6:15 und 6:35 Uhr. Allerdings gingen die Kinder 1907 später ins Bett, zwischen 21:20 und 22.25 Uhr. Die im Bett verbrachte Zeit ist heute um 30 bis 49 Minuten länger (Randler C. Somnologie 2009; 13:89-91).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.