Blutdruck und Schlafapnoe, Entsättigungen und AHI

In einer europaweiten Studie in 24 Zentren mit 11911 Patienten (30% Frauen, Alter 52±12 Jahre) wurde untersucht, ob die Häufigkeit eines erhöhten Blutdruckes eher vom Entsättigungsindex (Anzahl der Sauerstoffabfälle um mindestens 4% pro Stunde) oder vom Apnoe-Hypopnoe-Index abhängt. Mit ansteigendem Index nimmt die Häufigkeit einer arteriellen Hypertonie zu. Da nicht alle Atmungsstörungen auch zu einem Sauerstoffabfall führen, konnte errechnet werden, dass die Entsättigungen der Entscheidende Faktor sind. (Tkacova R et al. Nocturnal intermittent hypoxia predicts prevalent hypertension in the European Sleep Apnoea Database cohort study. ERJ 2014; 44: 931-94)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.