CPAP schützt die Nieren

Hoher Blutdruck schädigt durch den entstehenden hohen Filtrationsdruck die Nierenfunktion. Bei 20 Personen mit obstruktiver Schlafapnoe (5 Frauen, 15 Männer, Alter im Mittel 50 Jahre, Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) 42/h) führte CPAP zu einer Normalisierung des AHI (4/h), reduzierte die Nierendurchblutung um 10% und verminderte die so genannte Filtrationsfraktion um 20% (Nicholl DDM et al. AJRCCM 2014, doi10.1164/rccm.201403-0526OC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.