Bei Schlafapnoe CPAP, Gewichtsreduktion oder beides: Effekt auf Herz-Kreislauf-Risikomarker

Es wurde bei 181 übergewichtigen Patienten der Effekt vonCPAP, einer Gewichtreduktionoder einer Kombination beider Therapien auf Herz-Kreislauf-Risikomarker (hier: CRP, Insulinresistenz und Blutfettspiegel) untersucht. Die Marker besserten sich nicht unter CPAP allein, sondern nur bei Gewichtsreduktion oder CPAP plus Gewichtreduktion. Die Studie unterstreicht, dass bei Übergewicht und Schlafapnoe die CPAP-Therapie nur ein Baustein der Gesamtbehandlung ist. Eine Gewichtsreduktion sollte immer angestrebt werden. (Chirinos JA et al. N Engl J Med 2014; 370:2265-2275)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.