Malignes Melanom: Einfluß einer Schlafpnoe

In Spanien wurde bei 82 Patienten mit malignem Melanom untersucht, ob eine gleichzeitig vorhandene Schlafapnoe einen Einfluß auf das Wachstumsverhalten hat. 61% der Untersuchten hatten einen Apnoe-Hypopnoe-Index > 5/Stunde, 14% > 30/Stunde. Die sogenannte “melanoma growth rate” war etwa 10% höher bei Schlafapnoe-Patienten. (Martinez-Garcia MA et al. ERJ 2014; 43: 1661-1668)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.