Schlafapnoe als Risikofaktor für eine Insulinresistenz

In einer Verlaufsstudie mit 141 Patienten im Alter von im Mittel 57 Jahren wurde über einen Zeitraum von 11 Jahren geprüft, ob sich eine Insulinresistenz entwickelt, und welche Faktoren hiermit assoziiert sind. Ein Entsättigungsindex > 5/h führte zu einer 4,4-fachen Wahrscheinlichkeit, unabhängig von anderen Faktoren. Die Schlafapnoe stellt auch in dieser Studie einen unabhängigen Risikofaktor für eine Diabetes dar. (Lindberg E et al. : Sleep Apnea and Glucose Metabolism: A Long-term Follow-up in a Community-Based Sample. CHEST.2012;142(4):935-942. doi:10.1378/chest.11-184)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.