Lieber aus dem Traumschlaf Erwachen – der Blutdruck steigt weniger an als beim Erwachen aus dem Leichtschlaf

Der Blutdruck und weitere Herz-Kreislaufparameter wurden bei 20 jungen gesunden Personen über Nacht und beim Aufwachen gemessen. Beim Erwachen aus dem REM-Schlaf heraus stieg der Blutdruck um ca. 25 mmHg an, beim Erwachen aus dem REM-Schlaf um weniger als 5 mmHg (allerdings bei einem etwa 15 mmHg höheren Ausgangswert). (Goff E. J Sleep Res 2010;19:201-206)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.