Schlafapnoe und Rheuma: gibt es Zusammenhänge?

Rheuma ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenkschleimhäute, eine Schlafapnoe führt zu einer Aktivierung entzündlicher Faktoren.
In einer rheumatologischen Abteilung einer Universitätsklinik wurden die Patienten mit Rheuma auf eine mögliche Schlafapnoe untersucht. Von 199 Personen wurde alle nach Schnarchen, Atmungspausen und nicht-erholsamen Schlaf befragt, 105 kamen ins Schlaflabor, im Mittel 49 ± 13 Jahre Body-Mass-Index 32 ± 10 kg/m2; 94% waren Frauen. 58,1% hatten mehr als 5 Atmungsstörungen/Stunde (AHI ≥ 5 /h), und 22,9% mehr als 15/h .(Wali S et al. Prevalence of obstructive sleep apnea in patients with rheumatoid arthritis. J Clin Sleep Med. 2020;16:259–265.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.