Schlechter Schlaf (subjektiv) ist mit Gewichtszunahme assoziiert

Es wurden im Rahmen epidemiologischer Untersuchungen die Daten von zwei Gruppen mit 2551 Personen (Alter: 57 ± 10 Jahre) bzw. 1422 Personen (Alter: 58 ± 10 Jahre) über 5,3 Jahre verfolgt. Diejenigen mit subjektiv schlechter Schlafqualität nahmen mit 54% höherer Wahrscheinlichkeit mehr als 5 kg zu. Die objektiven Schlafparameter zeigten keinen signifikanten Zusammenhang mit einer Gewichtszunahme, auch nicht die Schlafdauer. (Häusler N et al. Does sleep affect weight gain? Assessing subjective sleep
and polysomnography measures in a population-based cohort study (CoLaus/HypnoLaus). Sleep J 2019:
doi: 10.1093/sleep/zsz077)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.