Behandlung der zentralen Schlafapnoe mit Zwerchfellnervschrittmachern

In einer großen internationen Studie wurden 73 Patienten mit zentraler Schlafapnoe bei Herzinsuffizienz (Apnoe-Hypopnoe-Index > 20/Std, Alter im Mittel 65 Jahre, 1/10 Frauen, Body-Mass-Index 31 kg/m²) mit einem transvenös angelegtem Zwerchfellnervschrittmacher versorgt, und der weitere Verlauf dem von 79 vergleichbaren Kontrollpatienten verglichen. Der Apnoe-Hypopnoe-Index verminderte sich bei der Hälfte der Behandelten um mindestens 50%. 80% der Therapierten und 11% der Unbehandelten berichteten im Untersuchungszeitraum über eine Besserung des, wie es im Artikel formuliert ist, globalen Gesundheitsempfindens. (Constanzo MR et al. Transvenous neurostimulation for central sleep apnoea: a randomised controlled trial. Lancet 2016; 388:974-982)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.