Schlafapnoe und Hinweise für Schwindel bei Lagewechsel

Beim Wechsel der Körperlage müssen vielfältige Koordinationen zwischen dem Gleichgewichtsorgan, dem zentralen und dem vegetative Nervensystem erfolgen. Es wurde bei 158 Personen im Altre von im Mittel 45 Jahren mit einem Body-Mass-Index von im Mittel 28 kg/m² und einem AHI von im Mittel 14/h die Koordination geprüft und ein “Schwindelindex” ermittelt. Dieser war schlechter, je höher der AHI bzw. der Entsättigungsindex war. (Degache F et al.
Sleep-disordered breathing and daytime postural stability. Thorax 2016;71:543-548 Published Online First: 18 February 2016 doi:10.1136/thoraxjnl-2015-207490)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.