Verkehrunfälle bei Berufskraftfahrern und Schlafapnoe

Es wurde die Unfallrate pro 100.000 Meilen Fahrstrecke für 1613 amerikanische Berufskraftfahrer mit Schlafapnoe ermittelt und mit 403 Fahrern ohne Schlafapnoe verglichen. 682 Patienten nutzen die eingeleitete CPAP-Therapie immer, 571 teilweise, der Rest nicht. Die Unfallrate der Nicht-Nutzer lag 5-x so hoch wie die der Nutzer, bei regelmäßiger Nutzung des CPAPś war die Unfallrate auf gleicher Höhe wie die der Fahrer ohne Schlafapnoe (0,014/100.000 Meilen). (Burks SV et al. Nonadherence with employer-mandated sleep apnea treatment and increased risk of serious truck crashes. SLEEP 2016;39:967–975)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.