Helfen Selbsthilfegruppen?

Die Antwort ist ja.

Von 39 Patienten, die eine CPAP-Therapie erstmals einsetzten, wurden 22 Personen von 13 erfahrenen CPAP-Nutzern unterstützt, und 17 in der üblichen Weise  nur vom Schlaflabor und CPAP-Lieferanten betreut. Diejenigen, die von CPAP-Nutzern unterstützt wurden, gebrauchten die CPAP-Therapie nach einer Woche im Mittel für 5,2 Stunden/Tag, diejenigen der anderen Gruppe nur 4 Std/Tag. (Parthasarathy S et al. A pilot study of CPAP adherence promotion by peer buddies with sleep apnea. J Clin Sleep Med 2013; 9:543-550)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.