Bessert Sport eine Schlafapnoe?

Die Antwort ist ja, auch wenn Sport allein nicht ausreichend ist. Von 43 Personen im Alter zwischen 18 und 55 Jahren mit einem Apnoe-Hypopnoe-Index von mindestens 15/h führten 27 4x/Woche ein Sportprogramm durch, insgesamt 150 Minuten/Woche. Alle anderen machte alle 2 Wochen Stretching-Übungen. Der Apnoe-Hypopnoe-Index fiel in der Sport-Gruppe von 32,2 auf 24,6/h, in der Stretching-Gruppe betrug er 24,4 und 28,9/h. Auch der Tiefschlafanteil sowie die subjektive Schlafqualität nahmen in der Sportgruppe zu. Das Körpergewicht blieb unverändert. Kline CE et al. Sleep 2011;34:1631:1640

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.