Körpergewicht und Schlafdauer bei Kleinkindern

Es wurde der Gewichtsverlauf bei 244 Kindern zwischen der Geburt und dem 3. Lebensjahr verfolgt. Es zeigt sich bei den kurzschlafenden Kindern ein höheres relatives Gewicht (Body-Mass-Index). Jede Stunde, die die Kinder länger schliefen, ging einher mit einem um 0,48 geringeren Body-Mass-Index und einem um 39% geringerem Risiko für Übergewicht (Carter PJ et al. BMJ 2011; 342:2712). Die Ursachen bleiben spekulativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.