Schlafapnoe, Diabetes mell. Typ 2 und Gewichtsabnahme

Über ein Jahr wurde verfolgt, wie sich bei 264 Patienten mit Schlafapnoe und Diabetes mellitus Typ 2 eine Gewichtsabnahme auswirkt. Die Untersuchten wogen im Mittel 102 kg, hatten einen Body-Mass-Index von 36,7 kg/m², zeigten 23,3 Atmungsstörungen/Stunde Schlaf (AHI) und waren 61 Jahre alt. Die Hälfte der Untersuchten nahm an einem intensiven Gewichtsreduktionsprogramm teil, die anderen erhielten 3 x Unterricht über Zuckerkrankheit. Die Personen in der intensiv betreuten Gruppe verloren 10,8 kg, die anderen nur 0,6 kg, im Mittel. Der Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) verminderte sich in der ersten Gruppe auf 9,7/Stunde (Foster GD et al. Arch Int Med 2009;169:1619-1626).
Diese Studie zeigt deutlich, daß Gewichtreduktion ein erfolgreiches Therapieverfahren zur Behandlung einer obstruktiven Schlafapnoe sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.